Bibliothekensterben vorerst abgewendet

28.11.2012 Bei der Ratssitzung und vor dem Rathaus: Bürger machen Dampf
Stadtrat traut sich nicht den Bibliothekenbetrieb zu kürzen
Es war keinesfalls „ein stiller Protest“ gegen die Sparpläne der Stadt Essen, wie die NRZ heute (29.11.)schreibt.
Die Ratsmitglieder wurden mit Flugblättern aus der Besucher-Galerie „versorgt“. Lautstark wurde skandiert:
„Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft raubt!“

Vor dem massiven Bürgerbbegehren „Bibliotheken erhalten“ ist der Rat klugerweise eingeknickt, aber es stehen weitere, beträchtliche Kürzungen ins Haus und das will man sich nicht bieten lassen.
Die Bürgerinitiative „Bibliotheken erhalten“ wird heute Abend die weitere Vorgehensweise beraten.
Das Feuer ist noch lange nicht erloschen. Und es gibt genug Gründe weitere Bürgerbegehren zu unterstützen oder zu inszenieren.
Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt!

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s